oeffentlich:studium:studienstart:start

Informationen zum Studienstart

Was ist was?

  • CampusCard

Die CampusCard ist für die gesamte Studienzeit ab der Immatrikulation ein gültiger Ausweis mit integrierter Campus-Funktion.

Funktionen:

1. Ausweis: Lichtbildausweis, Semesterticket, Bibliotheksausweis

2. Geldbörse: Bargeldloses Bezahlen auf dem Campus

3. Zugangsberechtigungen: Parkplatznutzung, Gebäudezutritt

  • InfoSys

InfoSys bietet Ihnen alle aktuellen Veranstaltungspläne und Termine auf einen Blick! Informationen wie Raumverlegung oder Ausfall von Lehrveranstaltungen werden hier ebenfalls bekanntgegeben. Die Datenbank wird regelmäßig aktualisiert und auf Monitore in den jeweiligen Gebäuden übertragen. Mit InfoSys ist eine schnelle Erstellung Ihres Vorlesungsplans möglich. https://www.jade-hs.de/apps/infosys/index.php?command=list&departmentToList=2

  • Jade eCampus

Der Jade eCampus ist das Campus-Management-System für die Online-Bewerbung, Studierendenverwaltung, Rückmeldung, Lehrveranstaltungsplanung, Noteneinsicht sowie Prüfungsverwaltung an der Jade Hochschule.

  • Moodle

Mit Ihrem Hochschul-PC-Login können Sie sich im zentralen Moodle anmelden. Hier erhalten Sie eine Übersicht der angebotenen Kurse und können Kursmaterialien abrufen. https://moodle.jade-hs.de/moodle/login

  • Prüfungsordnungen

Jeder Studiengang hat eine gültige Prüfungsordnung, welche auf der Homepage der Jade Hochschule veröffentlicht bzw. beim zuständigen Prüfungsamt einsehbar ist. Die Prüfungsordnung ist in zwei Teile, in A und B gegliedert. Der allgemeine Teil der Prüfungsordnung (Teil A) enthält studiengangsübergreifende Regelungen für alle Bachelor-Studiengänge der Jade Hochschule Wilhelmshaven/ Oldenburg/ Elsfleth. Der besondere Teil B enthält die spezifischen Regelungen des jeweiligen Studiengangs.

  • Studienverlaufsplan

Der Studienverlaufsplan (SVP) gibt eine Orientierungshilfe für ein zeitlich abgestimmtes Studium. Er stellt eine geeignete Modulauswahl dar, wie das Studium in der Regelstudienzeit abgeschlossen werden kann.

  • Module

Die einzelnen Module sind in der jeweils gültigen Prüfungsordnung (Teil B) mit ihren Veranstaltungen, Prüfungsformen, Lehrinhalten und zugeordneten Leistungspunkten aufgeführt. Leistungspunkte (= Credit Points) werden im Europäischen Hochschulraum als ECTS-Punkte vergeben. Das European Credit Transfer System (ECTS) erleichtert die Anerkennung von im In- und Ausland erbrachten Studienleistungen.

  • ETCS

ECTS-Punkte sind keine Noten (Leistungsbewertungen), sondern sie werden zusätzlich zu den Noten vergeben. Sie messen die durchschnittliche Arbeitsbelastung des Studierenden und umfassen sowohl den unmittelbaren Unterricht als auch die Zeit für die Vor- und Nachbereitung des Lehrstoffs (Präsenz- und Selbststudium), den Prüfungsaufwand und die Prüfungsvorbereitung einschließlich Abschluss- und Studienarbeiten sowie gegebenenfalls Praktika. In der Regel werden pro Semester 30 Leistungspunkte vergeben. Für einen Leistungspunkt wird eine Arbeitsbelastung des Studierenden im Präsenz- und Selbststudium von 30 Stunden angenommen.

  • Praxisphase

Im siebten Studiensemester der Bachelor-Studiengänge Angewandte Geodäsie, Geoinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen Geoinformation erfolgt eine 13-wöchige Praxisphase in einem Unternehmen, einer Behörde oder einem Hochschulinstitut. In der Praxisphase soll der Anwendungsbezug der im Studium erworbenen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten im Rahmen einer Tätigkeit im Berufsfeld sowie durch Bearbeitung einer abgeschlossenen Aufgabe (Projektarbeit) vertieft werden. In der Regel bildet die Praxisphase die Grundlage für eine nachfolgende Bachelor-Arbeit.

Wer ist wer?

  • ​​​​​​​AStA

​​​​​​​Der AStA (Allgemeiner Studierendenausschuss) setzt sich aus vom Studentenparlament gewählten Studierenden verschiedener Fachbereiche zusammen. Er vertritt die Interessen der Studierenden in allen Bereichen des Hochschulalltags und repräsentiert die Studierendenschaft gegenüber der Öffentlichkeit, der Presse, den Gremien der Hochschule, dem Präsidium und anderen Hochschulen. Hierbei gliedert sich der AStA in verschiedene Referate. Neben den Fachschaftsräten ist der AStA der Ansprechpartner für alle Studierenden und hat bundes- und landesweite Kontakte, die für die studentische Interessenvertretung wichtig sind. Alle weiteren Events des AStAs sind unter asta-ol.de zu finden.

  • Fachschaft

Alle Studierenden eines Fachbereichs bezeichnet man als Fachschaft. Der Fachschaftsrat (die gewählte Vertretung der Fachschaft) ist die ständige Vertretung der Fachschaft und wird von allen Studierenden des jeweiligen Fachbereichs einmal pro Semester gewählt. Zu den Aufgaben der Fachschaften zählen unter anderem:

• Ansprechpartner für Studierende des Fachbereichs

• Beratung in fachbereichsspezifischen Themen

• Einberufung und Durchführung der Vollversammlung

• Vertretung der Studierenden gegenüber dem/r Dekan_in und in den Gremien

• Organisation von Partys, Stammtischen etc.

Kurz gesagt, alle Themen im Fachbereich, die für die Studierenden von Belang sind.

  • Fachgruppe Geoinformation

Der Fachbereich BGG ist groß und setzt sich aus Studierenden der drei Abteilungen zusammen. Für manche Themen und Veranstaltungen bedarf es jedoch nur der Studierenden der jeweiligen Abteilung. Aus dieser Situation heraus wurde die Fachgruppe Geoinformation ins Leben gerufen. Sie beteiligt sich z.B. an der Organisation der Orientierungstage.

  • Zentrale Studienberatung (ZSB)

​​​​​​​Die ZSB bietet Unterstützung und Beratung von Studieninteressierten und Studierenden in allen Phasen des Studiums, studienortübergreifend an allen drei Hochschulorten und in Zusammenarbeit mit allen beteiligten Stellen an. Sie hilft bei allgemeinen Fragen rund ums Hochschulstudium, bei der Entscheidungsfindung zur Studienwahl und informiert über Inhalte, Aufbau, Anforderungen und Zugangsvoraussetzungen der Studiengänge. Weiterhin berät sie bei Schwierigkeiten im Studium, Fragen zum Studienfach- oder Ortswechsel, Überlegungen zum Studienabbruch, Fragen zum Übergang in die Berufstätigkeit und informiert über die Möglichkeiten der Weiterqualifizierung durch Master-Studiengänge. Als ZSB einer jungen Hochschule in der Region ist sie regelmäßig auf zahlreichen Informationsveranstaltungen und größeren Messen unterwegs.

  • Vertrauensrat

Die Jade Hochschule unterstützt eine Politik des „No go“, wenn es um sexualisierte Diskriminierung und Gewalt geht. Jeder und jede ist dafür verantwortlich, dass sexuell diskriminierendes Verhalten und Gewaltanwendung unterbleiben beziehungsweise abgestellt werden. Alle Beschäftigten und Studierenden der Hochschule können sich an den Vertrauensrat wenden, wenn sie sich sexualisierter Belästigung, verbaler oder körperlicher Gewalt ausgesetzt fühlen. Der Vertrauensrat sichert selbstverständlich Verschwiegenheit zu und wird nur dann aktiv, wenn die oder der Betroffene dies ausdrücklich wünscht

  • Gleichstellungsstelle

Die Jade Hochschule setzt den gesetzlich verankerten Gleichstellungsauftrag der Niedersächsischen Hochschulen um und fördert die Chancengleichheit von Frauen und Männern. Auch die Hochschulstatistik zeigt, dass das Geschlechterverhältnis an der Jade Hochschule in einigen Bereichen nicht ausgeglichen ist und Handlungsbedarf besteht. Daraus resultieren für die Gleichstellungsstelle Aufgaben wie die Teilnahme an Berufungs- und Stellenbesetzungsverfahren, die Beratung der Hochschulangehörigen und die Durchführung von Projekten und Veranstaltungen. Regelmäßig werden z.B. für Studierende und Studieninteressierte Weiterbildungsseminare zur Kompetenz- und Karriereentwicklung und Projekte zur Berufsorientierung angeboten (jade-hs.de/kurse). Studierende können sich gern bei Fragen zu folgenden Themen an das Team der Gleichstellungsstelle wenden:

• Chancengleichheit

• Diskriminierung aufgrund des Geschlechts

• Vereinbarkeit von Beruf/Studium und Familie

Alle Beratungsgespräche werden vertraulich behandelt. jade-hs.de/gleichstellung

  • Beratung für behinderte und chronisch kranke Studierende

Beratung für betroffene Studieninteressierte, Studierende und Absolvent_innen sowie deren Angehörige rund um das Thema Studium mit Behinderung oder chronischer Krankheit. Hier bekommen Sie z.B. Informationen zu Nachteilsausgleichen, finanziellen Hilfen, geeignetem Wohnraum und Assistenz. Die persönliche Beratung findet dreimal in der Woche in Oldenburg statt. Ratsuchende aus anderen Städten können ihre Anfragen auch telefonisch oder per E-Mail an die Beraterin richten. Viele Informationen finden Sie auch auf der Homepage der Behindertenberatung. Offene Sprechzeiten: Mo. u. Do. 13:00 bis 15:00 Uhr, Mi. 10:00 bis 12:30 Uhr studentenwerk-oldenburg.de/de/beratung/ behindertenberatung/beratungsangebot.html

  • International Office (IO) – Wege ins Ausland

Das IO ist die zentrale Anlaufstelle bei allen Fragen zum Auslandsstudium und zum Bewerbungsverfahren für ausländische Studienbewerber_innen. An den drei Studienorten bietet es eine persönliche und intensive Betreuung sowie ausführliche Beratung. Oldenburg: Ofener Straße 16, Raum: H-I 4, H-I4a Mo. bis Do.: 9:45 bis 14:15 Uhr, Fr: 9:45 bis 12:15 Uhr (sowie nach Vereinbarung) Tel. 0441 7708-3138/-3114

  • Service Post- und Informationsdienst

Der Post- und Informationsdienst am Studienort Oldenburg ist neben dem Postein- und -ausgang auch eine zentrale Anlaufstelle für Mitarbeiter_innen und Studierende und bietet eine Vielzahl von Dienstleistungen innerhalb der Jade Hochschule, z.B. Verteilung und Beratung für die gesamte interne und externe Post; Kasse: Gebühren für • Verlust Campuscard (HRZ) • Beglaubigungen (I-Amt) • Verlust Spindschlüssel (Dezernat 4 Hausverwaltung) • Erstattung Plottguthaben (HRZ)

Ansprechpartnerinnen: Frau Riedel und Frau Meinardus Öffnungszeiten: Hauptgebäude Erdgeschoss (HE) Raum 25 Mo. bis Fr.: 08:30 bis 12:00 Uhr Mo. bis Do.: 12:30 bis 13:30 Uhr Fr. und vor Feiertagen: 8:30 bis 12:00 Uhr Tel.: 0441 7708-0 (Zentrale) oder Fax 0441 7708-3100

  • Hausmeister

Die Hausmeister_innen sind zuständig für Schlüssel- und Zugangsberechtigungen, sowie für die Parkerlaubnis.

Ansprechpartner_innen: Insa Storch Öffnungszeiten: Hauptgebäude Erdgeschoss (HE) Raum 1 Mo. bis Do.: 9:30 bis 10:00 Uhr und 13:00 bis 14:00 Uhr Fr.: 9:30 bis 10:00 Uhr Tel.: 0441 - 7708 - 3201 Fax: 0441 - 7708 - 3401

  • Studentenwerk

​​​​​​​Das Studentenwerk Oldenburg ist für die Studierenden da, wenn es um Wohnen oder Studienfinanzierung geht, wenn die Studierenden zwischen den Veranstaltungen Hunger bekommen oder einen Kaffee brauchen, aber auch, wenn Sie Kinderbetreuung oder Beratung benötigen oder der Sinn nach Kultur steht: In allen Fällen kann das Studentenwerk den Studierenden etwas anbieten. Anders als die Hochschulen, die für den Lehrbetrieb zuständig sind, kümmert sich das Studentenwerk um die gesamten Abläufe rund um das Studium. Rund 300 Mitarbeiter_innen setzen sich dafür ein, dass Sie in Mensen, Beratungsstellen und im BAföG-Amt oder im Kulturbüro, in den Studentenwerk-Kitas und in der Abteilung Studentisches Wohnen mit allem versorgt werden, was Sie rund ums Studium benötigen. Viele der Angebote sind kostenlos. Und fragen ist immer gratis! studentenwerk-oldenburg.de

  • oeffentlich/studium/studienstart/start.txt
  • Zuletzt geändert: 2020/08/30 07:08
  • von na2339